Islamistischer Terrorismus: „Der IS ist keine One-Man-Show“

Der Schriftsteller Abdel Bari Atwan spricht von einem „digitalen Kalifat“ des Islamischen Staats. Selbst wenn der IS Gebiet verliere, könne er aus dem Untergrund Anschläge planen. Ein Gespräch über Terror in Zeiten sozialer Medien.
Read The Rest at : Frankfurter Algemeine

Top News