Raketentest in Nordkorea: Kim Jong Un & seine Generäle - die Lümmel aus der ersten Reihe

Da flätzen sie sich auf dem Boden herum, qualmen vor sich hin, und glotzen auf Bildschirme wie wie Studenten in der Erstsemerster-WG. Doch diese Herren, die es sich hier stuhllos bequem gemacht haben, erfreuen sich nicht an neuesten US-Serien, sondern über neue Massenvernichtungswaffen. Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un (der im weißen Oberteil) und seine Generäle beobachten den jüngsten und erfolgreichen Raketentest des Landes. Offenbar ist die Atommacht nun auch in der Lage, ballistische Raketen von U-Booten aus abzufeuern, was weltweit Besorgnis auslöst. Nordkorea spricht von "größtem Erfolg" Diktator Kim Jong Un feierte den Test als "größten Erfolg", die Staatsmedien Nordkoreas zitieren ihn mit den Worten, sein Land habe sich damit "in die erste Reihe der Militärmächte eingefügt, die die volle Fähigkeit für einen Atomangriff haben." UN-Resolutionen verbieten dem kommunistischen Regime in Pjöngjang Tests ballistischer Flugkörper. In New York wollte sich der UN-Sicherheitsrat mit dem Thema beschäftigen. Nach Angaben des südkoreanischen Militärs war die Rakete nach ihrem Start vor der Ostküste Nordkoreas 500 Kilometer geflogen, so weit wie bisher keine nordkoreanische Rakete dieser Art.
Read The Rest at : STERN

Top News